Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Aus dem Geschichtenkorb 

Renate Sattler

1961 in Magdeburg geboren. Studium der Kulturwissenschaft in Meißen. Arbeit als kulturpolitische Mitarbeiterin in der Akademie für Bildung und Kulturförderung. Nach Abwicklung dieser Einrichtung, Gründung des Arbeitskreises Vierte Welt, Tätigkeit als dessen Koordinatorin für entwicklungspolitische Bildung.

Seit 2007 freiberufliche Autorin. Von 2011 bis 2024 Vorsitzende des Verbandes deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller – Landesverband Sachsen-Anhalt.

Mitglied des PEN-Zentrums Deutschland e. V.

Lebt in Magdeburg.

 

Auszeichnungen

2002 Stipendium des Landes Sachsen-Anhalt

2008 Arbeitsstipendium der Kunststiftung Sachsen-Anhalt

2012 Aufenthaltsstipendium - Kunstverein Röderhof

2021 Stipendium von der Stiftung Literatur - gegründet von Dieter Lattmann - für den Roman

         "Das Muschelgewand"

2021 Arbeitsstipendium des Landes Sachsen-Anhalt "Kultur ans Netz" für den Lyrikband "Sternenschaukel"

2022 Ehrennadel des Landes Sachsen-Anhalt

2023 Stipendium des Landes Sachsen-Anhalt "Kultur ans Netz III" für die Arbeit am Roman "Paradiesvögel

         tanzen auch im Regen"

 

Teilnahme am Poesiefestival „Am Anfang war das Wort“ in Armenien 2013

Teilnahme am Poesiefestival in Banja Luka 2016

Teilnahme am "Cocktail di Versi" des Literaturkreises "International Women in Poetry" in Bari 2018

 

Bibliografie 

Sternenschaukel. Gedichte. Verlag Kulturmaschinen. Freiburg. 2023

Das Muschelgewand. Roman. Edition AV. Bodenburg. 2021

Feuer und Polarlicht. Erzählungen. Verlag Kulturmaschinen Hamburg. 2021

Kanadischer Sommer - Zu Gast bei Irokesen und Delaware -  Reisetagebuch; Fotos; Erzählung; Edition AV.

Bodenburg. 2018

Seeadlerin, Erzählung. Verlag Tadeusz Serocki. 2017

Risse im Gesicht, Roman. Edition AV. Lich. 2106 – Der Roman wurde für den Hotlist-Literaturpreis nominiert.

Zündblättchen Nr. 62. Lyrik. Überelbische Blätter für Kunst und Literatur. Edition Dreizeichen Meißen. 2014

Das Schweigen des Quetzals. Lyrik, Elbe-Havel-Verlag. Havelberg. 2013

Das Sandgemälde. Erzählungen. Elbe-Havel-Verlag. Havelberg. 2010

Zwischen entwurzelten Steinen. Lyrik. Verlag Janos Stekovics. Halle. 2007

Gedichte in Literaturzeitschriften und Anthologien in Armenien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Deutschland, Italien, Polen, Mexiko, Russland, Serbien und Syrien.

 

Arbeitsgebiete

Roman, Erzählung, Lyrik, Kinderbuch, Nachdichtung

Leitung von Werkstätten für Kreatives Schreiben

 

Vorfrühling im Park

Schneeglöckchen und Märzenbecher

und im Quellteich rufen schon

die Frösche ihre Liebeserklärung.

Die Linde, vom Efeu umrankt,

Moos an der Wurzel,

bewahrt in ihrem Stamm die Jugendringe

wie auch das Mädchen in mir nicht mehr altert.